Berikon Rudolfstetten Widen

Arbeitsgruppe für Altersfragen

Mutschellen

Herzlich willkommen auf unserer Homepage

Hier finden ältere Menschen der Gemeinden Berikon, Oberwil-Lieli Rudolfstetten-Friedlisberg und Widen Informationen die ihnen ermöglichen sollen, möglichst lange selbstbestimmt zuhause leben zu können. Dazu gibt es ein grosses Angebot an kulturellen und sozialen Aktivitäten.

Die Arbeitsgruppe für Altersfragen wurde 2013 von der Gemeinde Berikon eingesetzt. Seit 2016 respektive 2017 sind auch die Gemeinden Widen und Rudolfstetten-Friedlisberg dabei und seit 2019 ebenfalls Oberwil-Lieli. Die Arbeitsgruppe befasst sich mit allen in den Gemeinden anfallenden Altersfragen.

Der Aufgabenbereich umfasst nebst der Information über die Angebote für ältere Menschen  die Organisation von Seniorennachmittagen zu Themen des Alters, den Betrieb einer Dienstleistungsbörse «Länger dehei» (Senioren helfen Senioren), dem Erarbeiten von Vorschlägen betreffend betreutes Wohnen im Alter sowie von Vorschlägen, die ein möglichst langes Verbleiben in den eigenen vier Wänden ermöglichen.

Mitglieder der Arbeitsgruppe:

Otto Eggimann, Gemeinderat Berikon, Präsident
o.eggimann@bluewin.ch
Gabriela Bader, Gemeinderätin Oberwil-Lieli
Susanne Wild, Gemeinderätin Rudolfstetten-Friedlisberg
Beat Suter, Gemeinderat Widen
Hans Gysel, Widen
Susanne Plüss, Berikon
Eveline Scherrer, Oberwil-Lieli
Eva Specht, Rudolfstetten-Friedlisberg
Nick Wettstein, Berikon

Kontakt:  info@altersfragen-mutschellen.ch

 

 

Altersleitbild

Wozu ein Leitbild, bzw. Leitsätze zur Alterspolitik?


Im gesamtschweizerischen Vergleich hat der Kanton Aargau eine Bevölkerungsstruktur mit relativ vielen jungen Menschen. In den nächsten Jahren wird sich dies jedoch stark verändern: Während der Kanton Aargau im Jahr 2008 89‘000 Menschen im Alter von 65 Jahren oder älter zählte, wird im Jahr 2035 mit 196‘000 Personen gerechnet. In rund 20 Jahren wird somit mehr als ein Viertel der Aargauer Bevölkerung 65-jährig oder älter sein. Besonders auffallend ist dabei die Zunahme der Menschen im Alter von über 80 Jahren: Von gegenwärtig 23‘000 wird deren Zahl auf 61‘000 ansteigen.(Aus Leitsätze zur Alterspolitik im Kanton Aargau, 2013)

Das vorliegende Altersleitbild basiert auf den Leitsätzen des Kantons Aargau und hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Um der gesellschaftlichen Entwicklung auf dem Mutschellen Rechnung zu tragen, ist deshalb eine Revision des Leitbildes pro Legislaturperiode angezeigt

 

Leitsätze zur Alterspolitik auf dem Mutschellen

Leitsatz 1: Bei uns werden Erfahrungen und Leistungen von älteren Menschen wertgeschätzt.

Leitsatz 2: Bei uns (er)kennen Arbeitgeber das Potenzial von älteren Mitarbeitenden.

Leitsatz 3: Bei uns erfahren pflegebedürftige Menschen Solidarität und Würde.

Leitsatz 4: Bei uns leben ältere Menschen eigenverantwortlich.

 Leitsatz 5: Bei uns bestehen für Menschen mit besonderen Bedürfnissen unterstützende Angebote.

 Leitsatz 6: Bei uns besteht eine altersgerechte Gesundheits-versorgung.

Leitsatz 7: Bei uns gestalten ältere Menschen die Alterspolitik mit.

Leitsatz 8: Bei uns haben ältere Menschen Zugang zu vielfältigen Angeboten.

Leitsatz 9: Bei uns sind Lebensräume altersfreundlich gestaltet.

Leitsatz 10: Bei uns besteht ein breites Wohnangebot für alle Vermögensverhältnisse.

Leitsatz 11: Bei uns ist die Zusammenarbeit zwischen den Generationen spürbar.

Leitsatz 12: Bei uns sind pflegende Angehörige anerkannt und unterstützt.

Leitsatz 13: Bei uns ist die Alterspolitik ein Querschnittsthema.

Leitsatz 14: Bei uns wird eine Koordinationsstelle für Altersfragen betrieben.